Superhelden

Im Sommer 2009 erschien mein Lieblingsalbum von Samy Deluxe – „Dis wo ich Herkomm“.
Thematisch ist es der Hammer und es passt genau in mein Leben hinein.
Die Songs gaben mir irgendwie Kraft. Ihr kennt das sicher, es gibt einen Song, den er_sie mit etwas verbindet. Beim ersten Date, nach der ersten Trennung und so weiter. Einer dieser Track ist „Superheld“. Es reflektierte mein Kindheit als Brauner Junge im Osten von Marzahn. Was nie mit Gewalt in Verbindung stand, aber trotzdem eine Einsamkeit hervorrief. Wer es noch nicht kennt:

Zur dieser hatte ich mir so sehr gewünscht, dass mein Vater es geschrieben hätte. Am Ende war es nicht weiter schlimm, denn ich hatte ja das Lied.  Danke Samy Deluxe. 🙂

Das Bewundere ich nach wie vor. Jeder Mensch ist auf seine Weise ein Superheld. Auch wenn die Vergleiche nach einiger Zeit ein wenig langweilig und abgedroschen wirken. Aber es stimmt, wie toll wären Superhelden die im Alltag wirken. Anderen Mut und Kraft geben können, ohne dass Sie sich besonders stark für etwas einsetzen. Superhelden für’s zuhören. Was oft schon eine Auszeichnung verdient hätte. Oder ein Empathie-Superheld. Der nachdem Jemand sich aufregt einfach nur lächelt und umarmt. Die Kids fänden das sicher nicht cool, aber es kommt der Realität viel näher. Ehrlich gesagt, könnte ich mir vorstellen, dass die Kinder mit einem Anderen Verständnis heranwachsen würden.

« Zurück zur Startseite